Elternvereinigung
BG/BRG Stockerau

Anlaufschwierigkeiten der Busverbindungen

16.10.2017
Bild zum Weblog-Eintrag 43

Folgende Zusage des Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) GmbH ist nach mehrfachen Interventionen unsererseits schriftlich vor wenigen Tagen eingegangen.

Folgende Zusage des Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) GmbH ist nach mehrfachen Interventionen unsererseits schriftlich vor wenigen Tagen eingegangen.

Wir bedanken uns für Ihr Schreiben vom 29.09.2017 und versichern, dass wir als Verkehrsverbund für Wien, Niederösterreich und Burgenland bemüht sind - gemeinsam mit unseren Partnern - die Interessen und Bedürfnisse der Bevölkerung nach Mobilität im Verbundgebiet bestmöglich abzudecken und das Angebot für möglichst viele Fahrgäste weiter auszubauen und zu verbessern. Diese Betrachtung schließt natürlich den dichtbesiedelten, städtischen wie auch den eben dünner besiedelten, ländlichen Raum mit ein.

Zur konkreten Situation können wir Ihnen mitteilen, dass unsere Planungsexperten in der Zwischenzeit die Angelegenheit intensiv geprüft haben und die Busse auf der Linie 830 seit vergangener Woche für die Schulkinder verständlich beschriftet wurden. Damit kommen wir den Anliegen des Elternvereins gerne nach und erleichtern den Schülern bei ihrer täglichen Fahrt die Orientierung im Hinblick auf Fahrzeit und Routenführung. Mit dieser Maßnahme erwarten wir künftig eine bessere Verteilung der Fahrgäste auf die einzelnen Busse und den Schülern wird eine komfortablere Busverbindung bereitgestellt. In diesem Zusammenhang dürfen wir auch noch darauf aufmerksam machen, dass die Haltestelle Bauernkammer weiterhin bedient wird.

Abschließend hoffen wir, dass die unerfreuliche Situation, damit behoben ist, stehen aber auch gerne weiterhin für allfällige Rückfragen mit unserem Team zur Verfügung.

Natürlich sind wir aber weiterhin auf Ihre Rückmeldungen angewiesen, sollte es ab und an doch noch nicht ganz Reibungslos klappen.

Herzlichen Dank!