Elternvereinigung
BG/BRG Stockerau

Leitbild von Eltern, Schülern und Lehrern

Vor mehreren Jahren wurde mit der Schulleitung vereinbart, dass Eltern, Schüler und Lehrer jeweils ihr eigenes Leitbild erarbeiten.

Diese Leitbilder sollten zusammengefaßt auf einem großen Plakat in unserer Schule aufgehängt werden. Weiters war geplant, das Leitbild den Eltern beim Neueinschreiben ihrer Kinder auszuhändigen um zu zeigen, welche Werte an unserer Schule hochgehalten werden.

Nun ist es soweit: alle Leitbilder sind vorhanden, und die Plakaterstellung ist ebenfalls fertig! Das Layout wurde von unseren Zeichenlehrern gemeinsam mit Schülern erstellt. Das gestaltete Plakat - eigentlich die 3 Plakate - hängen links vom Schulwartzimmer an der Wand.

Und hier sind die 3 Leitbilder:

Elternleitbild

(erstellt vom Vorstand der Elternvereinigung):

Wir Eltern schicken unsere Kinder in das Gymnasium Stockerau, um sie zusammen mit den Lehrern der Schule bestmöglich auf das Leben in Beruf, in Beziehungen und in der Gesellschaft vorzubereiten.

Wenn unsere Kinder das Gymnasium abgeschlossen haben,

  • sind sie zufriedene, lebensfrohe, selbstbewusste und selbstständige junge Erwachsene
  • sie können eigenständig denken, sind fähig, kritisch zu hinterfragen und erkennen Zusammenhänge
  • sie sind neugierig, weltoffen und lernfähig.
  • Im Umgang mit Menschen haben sie soziale Kompetenz: sie können zuhören und sich ohne Gewalt mitteilen, sie sind konfliktfähig.

Auf dem Weg dorthin begleiten wir unsere Kinder als Vorbild, weil wir uns bewusst sind, dass wir sie durch das, was wir tun, mehr prägen, als durch unsere Worte.

Wir unterstützen sie, ohne sie zu überfordern. Wir kommunizieren klar und offen mit unseren Kindern, genauso wie mit anderen Eltern und den Lehrern.

Wir sehen im Zusammenwirken von Eltern, Kindern und Lehrern ein Miteinander zum Besten der Kinder, und unser Umgang ist wertschätzend, freundlich und respektvoll.

April, 2011

 

Schülerleitbild

(erstellt von den Schulsprechern)

Werte:

  • Wir pflegen einen respektvollen Umgang mit Lehrern und Mitschülern.
  • Wir kommen pünktlich zum Unterricht .
  • Wir halten uns an die Schulordnung.
  • Wir haben alle Materialen für den Unterricht bei uns.
  • Wir sind ein Team, ziehen an einem Strang und arbeiten miteinander, nicht gegeneinander.
  • Wir helfen uns gegenseitig.
  • Wir diskriminieren keine Mitschüler auf Grund einer anderen Religion oder Hautfarbe.


Erwartung an die Schule:

  • Wir gehen in die Schule, weil wir uns weiterbilden möchten.


Vision:

  • Wir durchlaufen unsere Schullaufbahn in möglichst kurzer Zeit.


April, 2011

 

Lehrerleitbild

(erstellt von den LehrerInnen)

Gelebte Schulpartnerschaft kann nur durch gute Zusammenarbeit aller Schulpartner (SchülerInnen, Eltern, LehrerInnen) gelingen.

Was wir LehrerInnen als unsere Aufgaben sehen:

  • Vermitteln von breitgefächertem Wissen, Motivation zum Erwerb von Bildung
  • Vermitteln von Soft Skills (sozialen Kompetenzen, Teamfähigkeit, Motivation, Kommunikation, kritisches Denken, Begeisterungsfähigkeit)
  • Vermitteln von Werten (emotionale Intelligenz, Toleranz, Respekt, faires Miteinander, persönliche Wertschätzung, Hilfsbereitschaft, Gerechtigkeit, Eigenverantwortung, Liebe zum Leben)
  • Lernen und Wissen machen Freude: Lebenslanges Lernen (nicht nur für SchülerInnen) – auch wir LehrerInnen wollen immer am aktuellen Stand bleiben! Wir wollen die Balance zwischen verstehender Zuwendung und Führung finden und mit Konsequenz, Geduld und Optimismus unseren SchülerInnen gegenübertreten.

Dies alles führt zu gebildeten, reifen jungen Menschen, die studierfähig sind und anspruchsvolle Aufgaben in unserer Gesellschaft wahrnehmen können.

Februar, 2012